EFT bei Schmerzen Teil 3

Verletzung

Schmerzen im Knie *

Heute geht es um einen fremden Anteil an den Schmerzen. Das trifft natürlich nicht immer zu, aber wenn jemand oder etwas daran eine Mitschuld hat, dass Sie jetzt Schmerzen haben, dann sind Sie hier genau richtig.

Natürlich kennen Sie jetzt schon den Hinweis mit dem Arzt und dem Abklären, aber ich muss es trotzdem wiederholen: Bei länger anhaltenden oder starken Schmerzen gehen Sie bitte zum Arzt und lassen Sie diese medizinisch abklären. Wenn etwas ernsthaft nicht in Ordnung ist, können Sie mit EFT die Schmerzen übrigens nicht dauerhaft wegklopfen. Also können Sie auch gleich zum Arzt gehen und danach klopfen.

Nun aber zurück zum fremden Anteil. Wer oder was auch immer eine Mitschuld an Ihren Schmerzen trägt, zieht in der Regel Ihren Ärger auf sich. Das kann der Hocker sein, gegen den Sie Ihr Knie gerammt haben („blödes Ding, was steht es auch im Weg!“), ein Pferd (mir ist letztens auch eines auf den großen Zeh getreten …) oder ein Unfallgegner, der sich nie entschuldigt hat. So oder so wette ich mit Ihnen, dass Sie sauer auf denjenigen sind. Und genau dieser Ärger steht einer Heilung im Weg.

Keine Sorge, ich fange nicht mit dem Vergeben und Verzeihen an. Das können Sie halten, wie Sie wollen. Mir geht es nur darum, den Ärger ‚runterzuklopfen, damit Ihr Körper endlich heilen kann.

HK: Auch wenn mir dieser Mistkerl weh getan hat, bin ich okay so wie ich bin.

Auch wenn ich immer noch stinksauer auf dieses Idioten bin, der mir so weh getan hat, bin ich okay so wie ich bin und erlaube mir, diese Wut jetzt einmal richtig zu spüren.

Auch wenn ich so eine Stinkwut auf dieses A… habe, der mir einfach so weh getan hat, ich bin trotzdem okay so wie ich bin.

AI: Ich bin soooo sauer!
AA: Dieser Sch…kerl!
UA: Mann, der hat mir sooo weh getan!
UN: Und sich nicht einmal dafür entschuldigt!
KP: ARGH! Eine Stinkwut habe ich im Bauch!
SB: Ich bin sooo sauer!
UA: Ich könnte diesen Kerl auf den Mond schießen!
HG: Ohne Rückfahrkarte!
Durchatmen!

AI: Mann, bin ich wütend!
AA: Ich erlaube mir jetzt, diese Wut so richtig zu spüren!
UA: AAAARGH!
UN: Puh, das hat sich gut angefühlt. Ich darf nämlich wütend sein.
KP: Der hat mir schließlich weh getan!
SB: Einmal genieße ich diese Wut noch: AAARGH!
UA: Das tut richtig gut.
HG: Endlich darf ich das spüren.
Durchatmen!

AI: Ich bin immer noch sauer auf den blöden Typen.
AA: Das hat er auch verdient!
UA: Er hat mir weh getan. Und deswegen bin ich sauer!
UN: Aber vielleicht tut mir der Ärger gar nicht gut?
KP: Und merken tut der davon ja auch nix.
SB:Vielleicht reicht’s mir ja jetzt mit dem Ärgern.
UA: Mein Knie wird nicht besser davon, dass ich mich über den Mistkerl aufrege.
HG: Vielleicht ist es jetzt auch mal gut mit dem Ärgern.
Durchatmen!

AI: Ich entscheide mich jetzt, meine Energie lieber zum Heilen zu verwenden.
AA: Vom Ärger habe ich jetzt genug.
UA: Ich lasse jetzt den ganzen alten Ärger los.
UN: Aus all meinen Zellen, allen Knochen, allen Sehnen,
KP: allen Muskeln und allen Nerven, ich lasse den Ärger jetzt los.
SB: Ich brauche den Ärger nicht mehr.
UA: Der macht ja nur mich sauer.
HG: Ich lasse den Ärger jetzt los. Und das fühlt sich gut an.
Durchatmen!

Schauen Sie nach, wie viel Ärger noch da ist und wo er genau steckt. Klopfen Sie weiter, bis der Ärger ganz weg ist. Damit setzen Sie die Selbstheilungskräfte frei – und Ihrem Knie geht es bald wieder besser.

Alles Gute!

Links zu anderen Artikeln über Schmerzen:
EFT bei Schmerzen Teil 1
EFT bei Schmerzen Teil 2
Die Geschichte mit dem Pferde und dem Zeh

PS: Wenn Ihnen die Abkürzungen der Klopfpunkte nichts sagen, holen Sie sich das kostenlose Ebuch – einfach in das Formular rechts eintragen, dann bekommen Sie einen Link zugeschickt.

* Bildquelle: Bild von Abu badali, Original bei Wikimedia Commons

Über Frauke Möbius

Verschlungene Wege und "Zufälle" haben mich zu EFT gebracht. Das Klopfen und die Menschen, denen ich nach der Entdeckung von EFT begegnet bin, haben mein Leben verändert. Diese Veränderung war nötig, manchmal schmerzhaft, aber vor allem positiv. Sie dauert immer noch an, und das ist gut so. Vor diesem Hintergrund gebe ich EFT und all mein Wissen gerne weiter, denn ich bin überzeugt, dass sich viele Menschen verändern möchten. Vielleicht ist dies auch ein Weg, die Welt etwas friedlicher, freundlicher und wärmer zu machen. Ich höre gerne von Ihnen, wenn Sie Ähnliches empfinden.
Dieser Beitrag wurde unter Deutsch, EFT abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.