EFT am Abend

Selig schlafen

Selig schlafen

Neulich guckte mich mein Zahnarzt besorgt an und sprach davon, mir eine Beißschiene zu verorden. Ganz offensichtlich knabbere ich nachts an der Innenseite meiner Wange.

Nun werde ich wohl bald eine Beißschiene tragen, schon um meine Wange zu schützen.

Aber mir reicht das nicht. Die Schiene beseitigt ja nur ein Symptom, obwohl meine Zähne zu meinem Glück noch keinen Schaden genommen haben. Sie verhindert aber nicht, dass ich immer noch nachts meinen Stress abarbeite.

Und da habe ich mir gedacht – Mensch, du kannst doch EFT!

Unter uns gesagt, ich finde immer noch, dass EFT eine geniale Methode ist, um Stress abzubauen.

Und deswegen schreibe ich heute darüber, und erzähle natürlich auch im Video, wie das am besten geht.

Nun ist Stress leider auch eine sehr individuelle Sache, aber es gibt so ein paar Zauberworte, die fast immer in diesem Zusammenhang funktionieren. Schaut einfach mal rein.

 

Ich mache es jedenfalls fast jede Nacht jetzt so, dass ich mich in meine Decken kuschele und dann mental klopfe. Und den Stress loslasse.

Und was soll ich sagen… meine Wange heilt langsam ab.

Und wenn Sie immer noch nicht sicher sind, ob es sich lohnt, dann probieren Sie es doch einmal mal aus. Hier sind ein paar Klopfvorschläge dafür.

Klopfvorschläge

Auch wenn ich so viel Stress habe, bin ich okay so wie ich bin, und ich erlaube mir jetzt, diesen Stress jetzt loszulassen und gut zu schlafen.

Auch wenn ich mich selbst so unter Druck setze, bin ich okay so wie ich bin, und ich erlaube mir jetzt, all das loszulassen und friedlich zu schlafen.

Auch wenn ich immer noch diesen Stress in meinem Körper fühle, bin ich okay so wie ich bin, und ich bitte meinen Körper jetzt, diesen ganzen Stress loszulassen.

Kleine Frage:
Was stresst Sie gerade?
Wo am Körper können Sie das rausfließen lassen?
Wie fühlt sich das an?
Was hat sich nach dem Klopfen verändert?
Ich lade Sie ein, einen Kommentar zu schreiben.

Bildquelle: F. Möbius

PS: Wenn Sie Hilfe oder Unterstützung benötigen, dann schreiben Sie mir eine Email. Wir besprechen dann, wie ich Ihnen dabei helfen kann.

PPS: Im Newsletter finden Sie jeweils passend zum Blogthema eine ausformulierte Klopfrunde. Sie können sich über das Formular oben rechts dafür anmelden.
Falls Sie meinen Blog über Ihr Handy lesen und das Formular nicht sehen können, folgen Sie diesem Link: Anmelden für den Newsletter.

Über Frauke Möbius

Verschlungene Wege und "Zufälle" haben mich zu EFT gebracht. Das Klopfen und die Menschen, denen ich nach der Entdeckung von EFT begegnet bin, haben mein Leben verändert. Diese Veränderung war nötig, manchmal schmerzhaft, aber vor allem positiv. Sie dauert immer noch an, und das ist gut so. Vor diesem Hintergrund gebe ich EFT und all mein Wissen gerne weiter, denn ich bin überzeugt, dass sich viele Menschen verändern möchten. Vielleicht ist dies auch ein Weg, die Welt etwas friedlicher, freundlicher und wärmer zu machen. Ich höre gerne von Ihnen, wenn Sie Ähnliches empfinden.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, EFT abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.