EFT bei Schnupfen

rhinovirus

Schnupfenvirus *

Ich kann es ja ruhig sagen: Diesen Blogpost verdanken Sie eigener leidvoller Erfahrung. Letztes Wochenende schlug ein Virus mit ziemlicher Macht zu. Es begann mit Halsschmerzen am Freitag und steigerte sich dann am Samstag zu echtem Kranksein mit Frösteln und anschließendem Schweißausbruch. Unangenehm.

Früher hätte ich damit allerdings Wochen lang herumgemacht. Diesmal ging es mir am Sonntag schon wieder ziemlich gut. Montag war der akute Schnupfen fast passé. Mir hat dabei EFT ganz gut geholfen. Ich musste allerdings immer wieder klopfen. Das kostet manchmal Überwindung, gerade wenn man sich so schlecht fühlt.

Wichtig ist dabei, erstens die Symptome zu klopfen und zweitens die Gefühle mit einzubauen, die die Symptome auslösen. Das ist ganz analog zu den Klopfrunden zu Schmerzen, falls Sie den Artikel kennen. Sie können dabei durchaus fluchen und unflätige Dinge sagen, denn es geht ja nur um Sie.

Hier kommt eine Klopfrunde zum Üben. Wie immer gilt: Ändern Sie ab, was für Sie nicht passt. Nehmen Sie Ihre eigenen Worte und bleiben Sie dran. Nur viermal durch alle Punkte gehen und dabei meinen Text abzulesen – das reicht wahrscheinlich nicht.

Auf geht’s!

HK: Auch wenn ich jetzt diesen blöden Schnupfen bekomme, bin ich okay so wie ich bin.

Auch wenn ich’s genau spüre, mit diesen besch… Halsschmerzen und der zuen Nase, da kommt ein Schnupfen auf mich zu, trotzdem bin ich okay so wie ich bin.

Auch wenn ich es total hasse, dass ich jetzt einen Schnupfen kriege, bin ich okay so wie ich bin und offen für die Möglichkeit, dass es schnell wieder vorbei geht.

AI: Mein Hals tut weh! Verdammt!
AA: Und meine Nase ist zu. Ich hasse das!
UA: Ich kriege einen Schnupfen, und das nervt total!
UN: Mann, ich hasse das!
KP: Dieser blöde Schnupfen!
SB: Dafür habe ich jetzt keine Zeit!
UA: Das nervt sowas von total,
HG: ich kriegen einen Schnupfen, und ich hasse das!
Durchatmen!

AI: Menno, ich hasse diesen Schnupfen.
AA: Diese blöden Viren, die sich jetzt im meinem Hals austoben.
UA: Dieser miese Mistschnupfen!
UN: Den hab‘ ich nicht bestellt!
KP: Den will ich gar nicht haben!
SB: Diese blöden Halsschmerzen und diese doofe, dicke Nase!
UA: Das nervt!
HG: Dieser Schnupfen nervt total!
Durchatmen!

AI: Ich bin so sauer auf diese doofen Viren!
AA: Die machen mir das Leben gerade so schwer!
UA: Und ich bin sauer auf mich, weil ich nicht aufgepasst habe.
UN: Irgendwo habe ich mir den Mist eingefangen. Verflixt nochmal!
KP: Jetzt muss ich da durch.
SB: Auch wenn es noch so nervt!
UA: Ich muss da jetzt durch.
HG: Dieser blöde Schnupfen!
Durchatmen!

AI: Aber ich entscheide mich jetzt, dass es leicht gehen darf.
AA: Ich bitte mein Immunsystem, diesen Schnupfen schnell zu erledigen.
UA: Ich entscheide mich, dass es schnell gehen darf.
UN: Hey, Immunsystem, die paar Viren kriegst du schon flott klein!
KP: Und ich entscheide mich, mich gut um mich zu kümmern.
SB: Vielleicht trete ich heute mal etwas kürzer
UA: und gebe meinem Körper die Chance, die Sache leicht und schnell zu erledigen.
HG: Dieser Schnupfen geht ganz schnell vorbei. Und das fühlt sich gut an.
Durchatmen!

Bleiben Sie dran, klopfen Sie immer wieder die Symptome. Ich brauche z.B. keinen Nasenspray mehr, weil ich mit EFT meine Nase frei kriege. Spannende Sache!  (Da klopfe ich „Auch wenn meine Nase gerade dichtgeschwollen ist, ich bin okay so wie ich bin!“) Leider muss man das bei Schnupfen eben immer wieder klopfen.

Ich wünsche alles Gute und im Schnupfenfall auch gute Besserung!

* Bildquelle: RCSB PDB; Autoren: A.T. Hadfield, M.G. Rossmann.  Link zum Originalbild

Über Frauke Möbius

Verschlungene Wege und „Zufälle“ haben mich zu EFT gebracht. Das Klopfen und die Menschen, denen ich nach der Entdeckung von EFT begegnet bin, haben mein Leben verändert. Diese Veränderung war nötig, manchmal schmerzhaft, aber vor allem positiv. Sie dauert immer noch an, und das ist gut so.

Vor diesem Hintergrund gebe ich EFT und all mein Wissen gerne weiter, denn ich bin überzeugt, dass sich viele Menschen verändern möchten. Vielleicht ist dies auch ein Weg, die Welt etwas friedlicher, freundlicher und wärmer zu machen.

Ich höre gerne von Ihnen, wenn Sie Ähnliches empfinden.

Dieser Beitrag wurde unter Deutsch, EFT abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu EFT bei Schnupfen

  1. Hallo Frauke, vielen Dank für Deine Klopfrunde. Ich habe Sie etwas umgeschrieben und ein Proxitapping für meine kleine Tochter gemacht. Schön finde ich auch, das Du kein Blatt vor dem Mund nimmst, was das Aussprechen der tatsächlichen Gefühle dazu betrifft.

    Mit strahlenden Grüßen
    Elena Sommer
    P. S. Und Dein E-Book habe ich natürlich auch sofort angefordert!

    • Liebe Elena,
      es freut mich, dass die Klopfrunden für dich nützlich sind! Und ich wünsche dir viel Spaß mit dem Ebook!
      Es zeigt sich immer wieder, dass es hilft, die Dinge so auszusprechen, wie sie sind. Und dazu gehören eben manchmal Schimpfwörter. Aber so wirkt EFT schneller – zumindest in meiner Erfahrung.

      Alles Gute und liebe Grüße zurück!
      – Frauke

Kommentare sind geschlossen.