Allergien Teil 3

Heute beschäftigen wir uns mit dem dritten Aspekt von Allergien, der Angst vor Verletzungen.

Unser Immunsystem spiegelt uns dabei diese Angst und greift ohne viel Federlesens alles an, was von außen kommt. Das heißt, Sie und Ihr Körper reagieren – paradoxerweise und ganz unbewusst – hochaggressiv. Vermutlich fühlen Sie sich dagegen mehr als Opfer. Ich möchte Sie bitten, dennoch für diese Klopfrunde mit der Aggression zu arbeiten.

Nehmen Sie also wieder Ihren Zettel und schreiben Sie auf, wie stark Ihre Angst vor Verletzungen ist, und zwar körperlicher wie seelischer Art. Notieren Sie auch die Zahl auf der Belastungs-Skala von 0-10.

Wenn Sie Verletzungen erlebt haben, schreiben Sie diese Erlebnisse ebenfalls auf. Auf diese Weise erhalten Sie eine Liste für die Weiterarbeit. Jetzt aber zur Klopfrunde:

Klopfrunde:

HK: Auch wenn ich solche Angst vor allem da draußen habe, weil es mich verletzen könnte, bin ich okay so wie ich bin.

Auch wenn die Welt um mich herum schlecht und gefährlich ist, und Angriff die beste Verteidigung ist, liebe ich mich so wie ich bin.

Auch wenn ich schon so oft verletzt worden bin und daher nicht mehr einfach dasitze und warte bis mir jemand wehtut – und seien es die blöden Pollen! – bin ich okay so wie ich bin.

AI: Die Welt ist gefährlich!
AA: Alle warten nur auf die Gelegenheit, mir wehzutun.
UA: Die Welt ist soooo gemein!
UN: Da wehre ich mich lieber vorsorglich!
KP: Da baue ich meinen Panzer um mich herum.
SB: Die sollen bloß kommen, ich werde es denen schon zeigen!
UA: Die Welt ist böse und ich bin drauf vorbereitet!
HG: Ich greife alles an, was mir blöd kommt!
Durchatmen!

AI: Ich diese verdammte Angst vor der Welt da draußen.
AA: Ich hab’s ja schon oft genug erfahren.
UA: Die da draußen haben’s auf mich abgesehen.
UN: Und davor habe ich einfach Angst!
KP: Angriff ist die beste Verteidigung.
SB: Das macht mein Immunsystem genau richtig!
UA: Dumm gelaufen, denn die Pollen sind harmlos.
HG: Vielleicht ist das doch nicht so schlau.
Durchatmen!

AI: Vielleicht könnte ich offen dafür sein,
AA: dass nicht alles in dieser Welt böse ist.
UA: Vielleicht lohnt es sich, genauer hinzuschauen.
UN: Vielleicht lohnt es sich, die alten Verletzungen loszulassen
KP: und zu sehen, dass ich jetzt erwachsen bin.
SB: Ich bin jetzt groß genug und weise genug
UA: um genauer hinzusehen
HG: und nicht mehr pauschal draufzuhauen.
Durchatmen!

AI: Ich kann mich anders entscheiden.
AA: Ich darf immer noch vorsichtig sein.
UA: Aber vielleicht haue ich nicht mehr gleich drauf.
UN: Vielleicht schaue ich genauer hin.
KP: Vielleicht ist die Welt gar nicht so böse wie ich gedacht habe.
SB: Das probiere ich jetzt mal aus.
UA: Nicht immer, aber immer öfter.
HG: Die Welt ist bunt und nicht nur schwarz. Und das fühlt sich gut an.
Durchatmen!

Jetzt prüfen Sie wieder Ihre Angst vor Verletzungen. Was hat sich verändert? Ist die Belastung gesunken? Notieren Sie die neuen Werte und machen Sie weitere Klopfrunden.

Wenn bei dieser Arbeit immer wieder Erlebnisse hochkommen, die mit Verletzungen zu tun haben, und Sie inneren Widerstand bei dieser Klopfrunde spüren, dann holen Sie sich Hilfe. Mit EFT kann man auch diese Erlebnisse hervorragend beabeiten und so die Hintergründe von Allergien auflösen, aber das geht besser mit Anleitung.

Links zu den vorhergehenden Allergie-Posts:

Allergien Teil 1
Allergien Teil 2

Über Frauke Möbius

Verschlungene Wege und „Zufälle“ haben mich zu EFT gebracht. Das Klopfen und die Menschen, denen ich nach der Entdeckung von EFT begegnet bin, haben mein Leben verändert. Diese Veränderung war nötig, manchmal schmerzhaft, aber vor allem positiv. Sie dauert immer noch an, und das ist gut so.

Vor diesem Hintergrund gebe ich EFT und all mein Wissen gerne weiter, denn ich bin überzeugt, dass sich viele Menschen verändern möchten. Vielleicht ist dies auch ein Weg, die Welt etwas friedlicher, freundlicher und wärmer zu machen.

Ich höre gerne von Ihnen, wenn Sie Ähnliches empfinden.

Dieser Beitrag wurde unter Deutsch, EFT abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.