Wie oft muss ich klopfen?

Ungeduld

Ungeduld

Diese Frage kommt häufig. Wie oft muss ich klopfen, damit ein Thema endlich verschwindet? Damit ich nicht mehr traurig bin, wütend bin, endlich abnehme? Wie lange dauert das?

Und die Antwort ist leider: Das hängt davon ab…

Die Erfahrung zeigt, dass ein Thema wirklich dann verschwindet oder endgültig aufgelöst ist – und dann auch nicht wieder kommt – wenn man gründlich gearbeitet und alle Aspekte berücksichtigt hat.

Aspekte bedeutet in diesem Fall alles, was zu einem Thema dazugehört. Bei meinem Reitunfall gab es z.B. eine ganze Reihe von Aspekten: Ärger auf das Pferd; Ärger auf mich; die Schmerzen; die Trauer um den gebrochenen Knochen; den Ärger, eine deutliche Warnung ignoriert zu haben; drei Chancen vertan zu haben, dieses Pferd an diesem Tag nicht reiten zu müssen; die Verletzung durch die notwendige OP, etc.

Ich habe all das und mehr beklopft – und mein Schlüsselbein ist in Rekordgeschwindigkeit geheilt.

Das bedeutet aber auch, dass ein paar Runden Übergewicht klopfen einfach nicht ausreichen, um eine dauerhafte Veränderung zu bewirken. Gerade das Thema Gewicht ist oft vielschichtig und hartnäckig.

Andererseits kann ein eng begrenztes Thema tatsächlich in wenigen Minuten erledigt sein. Ein Beispiel dafür ist die Geschichte vom Pferd und dem Zeh, wo die Sache nach einer Viertelstunde wieder gut war.

Und dann gibt es noch eine EFT-spezifische Erscheinung. Sie ist der Grund, warum ich bei meinen Klienten mitprotokolliere, wie schlimm sich die Sache auf der Skala von Null bis Zehn anfühlt: Manchmal lösen sich Dinge so gründlich auf, dass sich meine Klienten kaum noch daran erinnern, wie schlimm es wirklich war – und dann glauben, EFT wirkt nicht. Und dann kann ich auf mein Protokoll verweisen. Das könnte Ihnen auch passieren.

Was nützt mir das jetzt?, fragen Sie sich nun wahrscheinlich.

Es schützt Sie immerhin vor falschen Erwartungen. EFT vermag viel, aber Wunder muss ich den Engeln überlassen. Und es macht einen großen Unterschied, mit einem Experten zu arbeiten, der die Suche nach Aspekten kennt, die richtigen (und manchmal unangenehmen) Fragen stellt und die passenden Klopfsätze vorsagen kann. Insbesondere, wenn es um traumatische Erlebnisse geht, sollten Sie nie alleine daran arbeiten.

Wenn Sie aus welchen Gründen auch immer, alleine für sich klopfen, dann hilft nur Fantasie und Ausprobieren: Spielen Sie mit EFT und den Klopfsätzen und achten Sie darauf, womit Sie in Resonanz gehen. Das dauert meistens wesentlich länger. Sie brauchen also viel Geduld.

Und damit Sie jetzt nicht vor Ungeduld vergehen, gibt’s dazu eine Klopfrunde:

Auch wenn ich schon sooo viel geklopft habe und immer noch nicht am Ziel bin, habe ich mich gern so wie ich bin und ich erlaube mir jetzt, genauer hinzuschauen.

Auch wenn ich irgendwie einfach nicht vorankomme, obwohl ich so viel klopfe, habe ich mich gern und ich erlaube mir jetzt, Hilfe vom Profi zu holen.

Auch wenn ich schon soooo lange klopfe und gefühlt kaum weitergekommen bin, habe ich mich gern, und ich erlaube mir jetzt zu sehen, wie weit ich schon gekommen bin.

Haben Sie Fragen? Ideen? Erlebnisse? Schreiben Sie einen Kommentar!

Bildquelle: F. Möbius

PS: Ich arbeite auch über Skype und international. Wenn Sie Interesse daran haben, Themen mit meiner Hilfe aufzulösen, dann klicken Sie HIER, schreiben mir deine Email und wir verabreden ein Kennenlerntreffen über Skype (und falls Sie in Kiel und Umgebung wohnen, auch gerne persönlich).

Über Frauke Möbius

Verschlungene Wege und "Zufälle" haben mich zu EFT gebracht. Das Klopfen und die Menschen, denen ich nach der Entdeckung von EFT begegnet bin, haben mein Leben verändert. Diese Veränderung war nötig, manchmal schmerzhaft, aber vor allem positiv. Sie dauert immer noch an, und das ist gut so. Vor diesem Hintergrund gebe ich EFT und all mein Wissen gerne weiter, denn ich bin überzeugt, dass sich viele Menschen verändern möchten. Vielleicht ist dies auch ein Weg, die Welt etwas friedlicher, freundlicher und wärmer zu machen. Ich höre gerne von Ihnen, wenn Sie Ähnliches empfinden.
Dieser Beitrag wurde unter Deutsch, EFT abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.