Trotz Lärm nachts schlafen

Sturm

Sturm

Es sind ja in letzter Zeit so einige Stürme über Europa hinweggefegt. Und ich weiß nicht, wie Ihnen das geht, aber ich finde nachts kann so ein Sturm ganz schön Lärm machen.

Bei mir auf dem Balkon zum Beispiel. Ich habe da eine Plane gespannt, die den Balkon vor Regen schützt, mehr oder weniger jedenfalls. Aber wenn Sturm ist, dann macht sie Krach, jedesmal wenn der Wind sie hin-und-her pustet. Und irgendwo im Haus knallt eine Tür oder ein Fenster, immer bei heftigem Wind. Seit Jahren kenne ich das Geräusch und habe noch nie herausgefunden, woher es kommt.

Im Sommer ist das oft anders. Dann sind es Parties oder laute Nachbarn, die einen nachts am Schlafen hindern. Gerade in der Stadt passiert das immer wieder, selbst wenn es eigentlich verboten ist. Und natürlich gibt’s da noch die Möwen, die auf dem Nachbarhaus brüten und regelmäßig ab 4 Uhr morgens laut herumkreischen. Inzwischen kann ich deren Begrüßungslaute, Angriffkreischen und Babygeschnatter genau unterscheiden. Dabei hätte ich dieses Expertenwissen lieber nicht erworben.

Nehmen wir also an, es ist irgendwie Krach da draußen. Und dieser Krach ist zwar unangenehm, aber er signalisiert keine direkte Gefahr oder einen Handlungsbedarf. Ich wette, Sie kennen das.

Nun könnte sich ein übler Teufelskreis entspinnen:

Draußen ist Lärm.
Sie können nicht schlafen.
Sie ärgern sich.
Über den Lärm, über die Nachbarn, über sich selbst.
Jetzt können Sie erst recht nicht mehr schlafen.
Jeder Laut peitscht den Ärger noch höher.
Und wenn die Party endlich vorbei ist, dann klingelt auch schon bald der Wecker.

Das einzige, was in so einer Situation wirklich hilft, ist Ihr Unterbewusstsein auf Ihre Seite zu bringen. Sich klarzumachen, dass keine Gefahr droht, das es vollkommen sicher ist, trotz des Lärms zu schlafen – und das eben auch tief innen drin zu wissen.

Und dafür ist EFT ein tolles Instrument.

Auch wenn draußen im Sturm so ein Krach ist, dass ich nicht schlafen kann, bin ich okay so wie ich bin, und ich erlaube mir jetzt zu wissen, dass ich hier drinnen vollkommen sicher bin.

Auch wenn die Nachbarn so unverschämt laut sind und mich das wirklich ärgert, weil ich nicht schlafen kann, bin ich okay so wie ich bin, und ich erlaube mir jetzt zu wissen, dass der Krach auch bedeutet, dass ich in einer Gemeinschaft von Menschen lebe und ganz sicher bin.

Auch wenn diese doofen Möwen mich jeden Tag mit ihrem Geschrei wecken, bin ich okay so wie ich bin, und ich erlaube mir jetzt, dieses Geschrei als reines Hintergrundgeräusch einzustufen und trotzdem weiterzuschlafen.

Sie sind dran:
Was für Krachmacher belästigen Sie?
Wie geht es Ihnen dabei?
Was hat sich nach dem Klopfen geändert?

Bildquelle: F. Möbius

PS: Hier im Blog kann ich immer nur ganz allgemeine Themen besprechen und vorstellen. Wenn Sie aber bei einem tieferen Thema alleine nicht weiterkommen, dann schreiben Sie mir eine Email. Wir besprechen dann, wie ich Ihnen dabei helfen kann.

PPS: Im Newsletter finden Sie jeweils passend zum Blogthema eine ausformulierte Klopfrunde. Sie können sich über das Formular oben rechts dafür anmelden.
Falls Sie meinen Blog über Ihr Handy lesen und das Formular nicht sehen können, folgen Sie diesem Link: Anmelden für den Newsletter.

Über Frauke Möbius

Verschlungene Wege und "Zufälle" haben mich zu EFT gebracht. Das Klopfen und die Menschen, denen ich nach der Entdeckung von EFT begegnet bin, haben mein Leben verändert. Diese Veränderung war nötig, manchmal schmerzhaft, aber vor allem positiv. Sie dauert immer noch an, und das ist gut so. Vor diesem Hintergrund gebe ich EFT und all mein Wissen gerne weiter, denn ich bin überzeugt, dass sich viele Menschen verändern möchten. Vielleicht ist dies auch ein Weg, die Welt etwas friedlicher, freundlicher und wärmer zu machen. Ich höre gerne von Ihnen, wenn Sie Ähnliches empfinden.
Dieser Beitrag wurde unter Deutsch abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.