Lachen ist gesund

krank

krank

Zur Zeit probiere ich es am eigenen Leib aus, aber das Prinzip ist nicht neu: Der Körper heilt besser, wenn die Stimmung gut ist.

Das habe ich schon als Jugendliche gelernt, als ich wegen einer Augenoperation 10 Tag in der Klinik lag (so lange wird man heute sicher nicht mehr dort behalten!). Meine Bettnachbarin war schon alt und durch Netzhautablösung auf beiden Augen fast blind. Und obwohl die Ärzte alles getan hatten und der festen Überzeugung waren, dass die Netzhaut doch jetzt wohl wieder anwachsen müsste, tat sich tagelang Nichts.

Die alte Dame war dazu recht depressiv, und die täglichen Besuche ihres Ehemannes reichten nicht, um ihre Stimmung aufzuhellen. Ich tat mein Bestes, aber mit 16 ist man eben keine erfahrene Therapeutin.

Schließlich schickte man sie für ein paar Tage nach Hause, damit sie auf andere Gedanken kommen konnte. Ich weiß nicht, wie die Geschichte ausgegangen ist, aber es war sehr deutlich, dass der Körper dieser alten Dame die Heilung verweigerte, weil es ihr auch mental ausgesprochen schlecht ging.

Sorgen und Stress beeinträchtigt die Heilung. Wenn ein Mensch sich wohl und gut versorgt fühlt – dann geht es leichter wieder bergauf.

Eigentlich wissen das alle. Ich frage mich nur, warum in Krankenhäusern so selten dafür gesorgt wird, dass es den Patienten nicht nur gut geht, sondern dass sie sich geradezu wohl fühlen. Womöglich könnte man auf diese Weise sogar die Aufenthaltsdauer verringern – bei gleichem Heilungseffekt.

Nun wird es aber konkret, damit Sie auch selbst etwas von meinen Erlebnissen haben. Denn natürlich kann man auch zu Hause mit EFT arbeiten, um die Sorgen zu verringern und Krankheiten schneller verschwinden zu lassen. Geist und Körper gehören eben doch zusammen.

Auch wenn ich mich gerade krank fühle und mir Sorgen mache, wie es weiter geht, bin ich okay so wie ich bin und offen für die Möglichkeit, dass mein Körper erstaunliche Selbstheilungskräfte hat.

Auch wenn ich mir Sorgen um meine Gesundheit mache, weil vielleicht mein Arzt nicht ganz zufrieden ist, bin ich okay so wie ich bin und offen für die Möglichkeit, dass ich meinen Körper so annehmen kann wie er ist – und dass dann gute Dinge geschehen.

Auch wenn ich vielleicht gerade mit einer Erkältung oder Grippe kämpfe, bin ich okay so wie ich bin und offen für die Möglichkeit, dass ich trotzdem gute Laune haben darf, weil das meinem Körper gut tut.

Und? Ist Ihre Stimmung schon ein bisschen besser? Probieren Sie es aus. Und wenn gar nichts mehr hilft, dann schauen Sie einen lustigen Film. Lachen ist gesund.

Bildquelle: F. Möbius

Über Frauke Möbius

Verschlungene Wege und „Zufälle“ haben mich zu EFT gebracht. Das Klopfen und die Menschen, denen ich nach der Entdeckung von EFT begegnet bin, haben mein Leben verändert. Diese Veränderung war nötig, manchmal schmerzhaft, aber vor allem positiv. Sie dauert immer noch an, und das ist gut so.

Vor diesem Hintergrund gebe ich EFT und all mein Wissen gerne weiter, denn ich bin überzeugt, dass sich viele Menschen verändern möchten. Vielleicht ist dies auch ein Weg, die Welt etwas friedlicher, freundlicher und wärmer zu machen.

Ich höre gerne von Ihnen, wenn Sie Ähnliches empfinden.

Dieser Beitrag wurde unter Deutsch abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.