Feedback

Was andere sagen:

„Auch für mich als Therapeutin ist es sehr wichtig, regelmäßig meine eigenen Themen zu beleuchten und mich immer weiter zu entwickeln. Dabei hilft mir Frauke Möbius regelmäßig und mit ihrem ganzen Reichtum an Ideen, Bildern, Techniken und mit ihrer fast unfehlbaren Intuition.

Geduldig, sensibel und liebevoll bleibt sie am Ball, auch wenn ich (unbewusst) versuche, mich um einen „Knackpunkt“ zu drücken; sie scheut sich nicht, heiße Eisen anzufassen, weiss aber immer genau, wo die Grenze ist, ab der es zu weh tun würde.

Frauke ist eine einfach rundum kompetente Therapeutin und Coach und eine wirkliche Bereicherung für mich und damit indirekt für meine Arbeit – ich danke Dir, Frauke!“

Susanne Claussen, Heilpraktikerin, Hamburg
Naturheilpraxis Susanne Claussen

 

Sie arbeiten auch gerne mit mir und möchten auf dieser Seite vertreten sein? Super!
Einfach hier klicken und eine Email schreiben: Email an Frauke Möbius

 

4 Antworten auf Feedback

  1. Elisabeth Brück sagt:

    Hallo, Frau Möbius,

    vielen Dank für das Ebook über EFT. Habe schon oft darüber gelesen und gehört, auch schon mal „kurz“ ausprobiert. Ihr Bericht ist sehr informativ und gut gemacht.
    Leider habe ich enorme Schwierigkeiten, ein Gefühl zu „Fühlen“, bzw zu benennen.
    Mein Hauptproblem ist meine mangelnde Konzentration bei meinem Sport ( Sportkegeln! ) Ich bin eigentlich eine gute Keglerin, doch wenn ich im Wettkampf auf der Bahn stehe, bin ich oft „völlig neben mir“ und mache oft 4-5 Fehler hintereinander. Das schadet vorallem mir und natürlich erst recht meiner Mannschaft. Leider sind Sie sehr weit weg – ich lebe in Bayern, in der Nähe von Garmisch-Partenkirchen. Ich sehe hier keine Möglichkeit, mir von Ihnen helfen zu lassen. Ich habe auch schon viele andere Techniken, Bücher usw. versucht, doch eine wirkliche Hilfe war nicht dabei. Es liegt sicher an mir !!! Ich werde es weiter versuchen.

    Nochmals vielen Dank und liebe Grüsse
    Elisabeth Brück

    • Liebe Frau Brück,
      als Mini-Hilfe, die Sie kurz vor der Situation, oder auch vielleicht kurz vor dem ersten Wurf machen können: Klopfen Sie ohne Worte alle Punkte ein oder zweimal durch. Das geht auch in Gedanken und führt oft wieder zurück aus der Erstarrung.
      Bitte probieren Sie es aus und sage mir dann, ob das etwas geholfen hat. (Bei derart „ungezieltem“ Klopfen kann es etwas länger dauern.)
      Liebe Grüße
      Frauke Möbius

  2. lis sagt:

    hallo frau möbius, sehr interessante infos zu diesem thema und schöne http://www.seite.
    habe ich bei ihnen gelesen, dass man auch waschmaschinen beklopfen kann und tiere? klopfe ich bei mir oder klopfe ich am tier / „an der Waschmaschine“. ich würde mich freuen, wenn sich mich dazu „mal aufklären könnten“. im voraus vielen dank. mfg. m. grytz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *