EFT geht für alles

es geht

Es geht wirklich!

Heute hat es mich einfach gepackt. Es muss einfach raus.

Unter Marketingmenschen heißt immer: Finde deine Zielgruppe, sprich sie richtig an, und die Leute werden mit dir arbeiten wollen. Je genauer du weißt, welche Problem sie haben, desto besser kannst du sie ansprechen. Finde deine persönliche Nische, und alles wird gut.

Aber ich mache vor allem EFT. Und bei EFT gibt es einen Grundsatz von Gary Craig:

Try it on everything. (Probier’s einfach für alles.)

Das Beste ist: EFT funktioniert wirklich bei fast allen Themen und Blockaden. Nicht immer und nicht überall, aber meistens. Ich habe mit Klienten, Freunden und für mich selbst schon alles Mögliche geklopft.

Ich habe für Menschen, Tiere und eine Waschmaschine geklopft – und Ergebnisse erzielt. Ich habe auf lange Distanz geklopft, mit und ohne Skype, mit und ohne Erlaubnis. Und hinterher meistens von einer Veränderung gehört. Ich habe mit nahezu hysterischen Menschen gearbeitet und mit sehr kontrollierten, überaus bewussten Menschen. Und all das war nicht wichtig, denn:

EFT funktioniert.

Und deswegen ist es so schwer eine Zielgruppe zu finden, oder zu sagen, ich arbeite ab sofort nur noch mit Kindern mit Schulschwierigkeiten. Oder mit Menschen mit Liebeskummer. Oder mit Tieren mit Hinkebein.

Das funktioniert eben nicht.

Also: Wenn Sie oder euch etwas plagt, dann klopft. Probiert es einfach aus. Oder meldet euch bei mir, dann klopfe ich mit euch, ich habe noch ein paar Tricks auf Lager.

Und damit es dann leichter wirkt, gibt’s hier noch ein paar Klopfsätze für den Einstieg:

Auch wenn ich nicht glauben kann, dass EFT bei meinem ganz speziellen Problem wirklich wirken kann, bin ich okay so wie ich bin und ich erlaube mir jetzt, es einfach auszuprobieren.

Auch wenn ich einfach nicht glauben kann, dass EFT wirklich bei allem und jedem Zeug wirkt, bin ich okay so wie ich bin und erlaube mir jetzt, damit mal anzufangen.

Auch wenn ich nicht glauben kann, dass EFT jetzt auch für mich etwas bringt, habe ich mich gern, und ich erlaube es mir jetzt, dass EFT auch bei mir wirkt.

Und? Für was haben Sie es ausprobiert? Es wäre toll, in den Kommentaren eine kleine Sammlung zu haben, damit noch mehr Menschen inspiriert werden. Bitte!

*Bildquelle: F. Möbius

PS: Ich meine das ernst. Ich klopfe direkt in meiner Praxis, aber auch am Telefon und über Skype. Und ich habe noch ein, zwei Plätze für Klienten frei.

Über Frauke Möbius

Verschlungene Wege und "Zufälle" haben mich zu EFT gebracht. Das Klopfen und die Menschen, denen ich nach der Entdeckung von EFT begegnet bin, haben mein Leben verändert. Diese Veränderung war nötig, manchmal schmerzhaft, aber vor allem positiv. Sie dauert immer noch an, und das ist gut so. Vor diesem Hintergrund gebe ich EFT und all mein Wissen gerne weiter, denn ich bin überzeugt, dass sich viele Menschen verändern möchten. Vielleicht ist dies auch ein Weg, die Welt etwas friedlicher, freundlicher und wärmer zu machen. Ich höre gerne von Ihnen, wenn Sie Ähnliches empfinden.
Dieser Beitrag wurde unter Deutsch, EFT abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.