Die richtigen Worte für EFT – Einstimmungssatz Teil 1

Was für Worte?

Was für Worte?

Eine Frage, die mir meine Klienten immer wieder stellen, lautet:

Wie finde ich die richtigen Worte für EFT?

Mir fällt das meistens leicht, aber ich liebe Sprache, ich schreibe Geschichten und ich bin ziemlich intuitiv. Und so ist es einfach für mich, weil ich gerne mit Worten spiele und experimentiere.

Trotzdem habe ich ein paar Tips, wie auch Sie leichter die passenden Worte finden.

Heute möchte ich ganz vorne anfangen – mit dem ersten Teil des Einstimmungssatzes.

Der lautet ja im Prinzip so:

Auch wenn ich dieses Problem habe…

Und da geht es schon los, denn das ist natürlich viel zu allgemein:

Beschreiben Sie das Problem so präzise wie es geht.

Und dann nehmen Sie Ihre Gefühle mit dazu.

Hier im Video beschreibe ich genau, wie Sie das machen können. Vielleicht mögen Sie sich auch Papier und einen Stift bereitlegen, für den Fall, dass Sie gleich danach losklopfen wollen.

 

Spielen Sie mit Ihren Worten. Experimentieren Sie. Achten Sie, welche Formulierungen bei Ihnen Gefühle auslösen. Dann sind Sie auf der richtigen Spur.

Und bitte… holen Sie sich für tiefe Themen Hilfe.  Auch wenn es Geld kostet – es ist gut investiert. Sie haben Ihr Leben lang etwas davon.

Und zum Üben habe ich auch noch ein paar Klopfsätze für Sie:

Klopfsätze

Auch wenn ich das mit den Worten beim Klopfen nicht hinkriege und Angst habe, ich mache da etwas falsch, bin ich trotzdem okay so wie ich bin, und ich erlaube mir jetzt, genauer zu sein, und meine Gefühle mit reinzunehmen.

Auch wenn es mir so schwerfällt, die richtigen Worte zum Klopfen zu finden, und ich mir Sorgen mache, das auch alles richtig zu machen, bin ich okay so wie ich bin, und ich erlaube mir jetzt, ein bisschen zu experimentieren.

Auch wenn ich denke, ich bin zu blöd zum Klopfen, weil mir einfach keine Worte einfallen, bin ich völlig okay so wie ich bin, und ich erlaube mir jetzt, mit den Worten zu spielen und zu experimentieren.

Sie sind dran:
Wie geht es Ihnen mit den Klopfsätzen?
Fällt es Ihnen auch schwer?
Was hat sich nach dem Klopfen geändert?
Ich lade Sie ein, einen Kommentar zu schreiben.

Bildquelle: F. Möbius

PS: Hier im Blog kann ich immer nur ganz allgemeine Themen besprechen und vorstellen. Wenn Sie aber bei einem tieferen Thema alleine nicht weiterkommen, dann schreiben Sie mir eine Email. Wir besprechen dann, wie ich Ihnen dabei helfen kann.

PPS: Im Newsletter finden Sie jeweils passend zum Blogthema eine ausformulierte Klopfrunde. Sie können sich über das Formular oben rechts dafür anmelden.
Falls Sie meinen Blog über Ihr Handy lesen und das Formular nicht sehen können, folgen Sie diesem Link: Anmelden für den Newsletter.

Über Frauke Möbius

Verschlungene Wege und "Zufälle" haben mich zu EFT gebracht. Das Klopfen und die Menschen, denen ich nach der Entdeckung von EFT begegnet bin, haben mein Leben verändert. Diese Veränderung war nötig, manchmal schmerzhaft, aber vor allem positiv. Sie dauert immer noch an, und das ist gut so. Vor diesem Hintergrund gebe ich EFT und all mein Wissen gerne weiter, denn ich bin überzeugt, dass sich viele Menschen verändern möchten. Vielleicht ist dies auch ein Weg, die Welt etwas friedlicher, freundlicher und wärmer zu machen. Ich höre gerne von Ihnen, wenn Sie Ähnliches empfinden.
Dieser Beitrag wurde unter EFT abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.