Die innere Weisheit

Geistesblitz

Geistesblitz

Vielleicht kennen Sie das: Nach langem Grübeln über ein Problem machen Sie erschöpft eine Pause, setzen sich in den Park oder stellen sich unter die Dusche – und haben in diesem Moment einen Geistesblitz.

Oder sie genießen entspannt ein Gespräch mit Freunden und eine neue Geschäftsidee blitzt auf. Oder eine Idee für eine tolle Geschichten (das passiert mir immer mal wieder).

In solchen Fällen steckt sie dahinter: Unsere innere Weisheit. Oft wird sie auch Intuition genannt, das klingt weniger altmodisch. Falls Sie vom Inneren Auge gehört haben – auch das ist dasselbe. All dies bezeichnet die Fähigkeit, Lösungen nicht durch Nachdenken zu finden, sondern durch einen plötzlichen Einfall, oder eine Art inneres Wissen.

Das passiert Ihnen nie?

Das ist in Ordnung. Unser Gehirn ist ein mächtiges Lösungsinstrument. Und doch könnte es hilfreich sein, dieses zusätzliche Instrument zu aktivieren. Ich verrate Ihnen noch etwas: Es fühlt sich toll an, Lösungen mit Hilfe der inneren Weisheit zu finden. Es gibt eine ungeahnte Klarheit und Freude.

Sind Sie bereit für Ihre innere Weisheit? Na, dann lassen wir sie doch einfach mal los:

Auch wenn es mir schwerfällt, an diese innere Weisheit überhaupt zu glauben, so ein esoterischer Quatsch, trotzdem bin ich okay so wie ich bin und ich erlaube mir jetzt, Kontakt mit dieser inneren Weisheit aufzunehmen.

Auch wenn ich so selten Zugang zu meiner inneren Weisheit habe, bin ich okay so wie ich bin und ich erlaube mir jetzt, jeden Tag leicht und locker meine Intiution zu finden.

Auch wenn ich glaube, dass ich schon jetzt gut zurechtkomme, bin ich okay so wie ich bin und ich erlaube mir jetzt, meine Intuition einfach dazuzunehmen.

Und zu welchem Problem hatten Sie zuletzt einen Geistesblitz? Und sind Sie ihm gefolgt?

Bildquelle: F. Moebius (ja, ich zeichne diese Gesichter wirklich selbst)

PS: Eine ausführliche Klopfrunde zu den Blogthemen gibt’s in meinem Newsletter. Sie können sich dazu ganz einfach mit dem Formular rechts oben anmelden.

Über Frauke Möbius

Verschlungene Wege und „Zufälle“ haben mich zu EFT gebracht. Das Klopfen und die Menschen, denen ich nach der Entdeckung von EFT begegnet bin, haben mein Leben verändert. Diese Veränderung war nötig, manchmal schmerzhaft, aber vor allem positiv. Sie dauert immer noch an, und das ist gut so.

Vor diesem Hintergrund gebe ich EFT und all mein Wissen gerne weiter, denn ich bin überzeugt, dass sich viele Menschen verändern möchten. Vielleicht ist dies auch ein Weg, die Welt etwas friedlicher, freundlicher und wärmer zu machen.

Ich höre gerne von Ihnen, wenn Sie Ähnliches empfinden.

Dieser Beitrag wurde unter Deutsch abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.