Die Gute-Nacht Klopfrunde

Schlafen Sie auch manchmal schlecht ein? Oder wachen Sie nachts immer wieder auf?

Eine schnelle Klopfrunde kurz vor dem Zubettgehen kann da Abhilfe schaffen. Mein Vorschlag basisiert auf den Entscheidungssätzen von Dr. Pat Carrington. Wenn Sie EFT noch nicht kennen, oder nicht genau wissen, welche Punkte gemeint sind, können Sie das im PDF-Dokument „EFT-Basiswissen Kompakt“ nachlesen.

Einstimmungssatz: Auch wenn heute ein anstrengender Tag war, entscheide ich mich, heute leicht und schnell einzuschlafen, tief und fest die ganze Nacht durchzuschlafen und morgen früh ausgeruht und munter aufzuwachen.

Die Klopfrunde – innen am Auge anfangen, bis zum Handgelenk (HG) klopfen, dann wieder innen am Auge weitermachen:

1. Runde
IA: Es war so ein anstrengender Tag.
AA: Das geht mir noch immer im Kopf herum.
UA: Es war so viel los.
UN: Wie soll ich da bloß einschlafen?
KG: Es war so ein anstrengender Tag.
SB: Da ist so viel passiert.
UA: Es war einfach viel los.
HG: Heute war so viel los!

2. Runde:
IA: Ich entscheide mich, heute abend überraschend leicht einzuschlafen.
AA: Ich entscheide mich, heute Nacht wunderbar durchzuschlafen.
UA: Ich entscheide mich, morgen früh herrlich ausgeruht aufzuwachen.
UN: Ich entscheide mich, ganz leicht und schnell einzuschlafen,
KG: die ganze Nacht tief und fest durchzuschlafen,
SB: und morgen früh ausgeruht und munter aufzuwachen.
UA: Ich entscheide mich einfach, ganz überraschend gut zu schlafen.
HG: Ich entscheide mich, wunderbar leicht einzuschlafen, herrlich durchzuschlafen und morgen früh ausgeruht und frisch aufzuwachen.

3. Runde:
IA: Es war sooooo viel los heute.
AA: Ich entscheide mich, überraschend leicht einzuschlafen.
UA: Meine Gedanken kreisen noch immer um alles, was los war.
UN: Ich entscheide mich, wunderbar durchzuschlafen.
KG: Mann, das war ein anstrengender Tag!
SB: Ich entscheide mich, morgen früh ausgeruht und munter aufzuwachen.
UA: Puh, das war ein langer Tag.
HG: Ich entscheide mich, leicht einzuschlafen, wunderbar durchzuschlafen und herrlich ausgeruht morgen früh wieder aufzuwachen.

Bei mir funktioniert’s! Ich wünsche allen eine erholsame Nachruhe.

Über Frauke Möbius

Verschlungene Wege und "Zufälle" haben mich zu EFT gebracht. Das Klopfen und die Menschen, denen ich nach der Entdeckung von EFT begegnet bin, haben mein Leben verändert. Diese Veränderung war nötig, manchmal schmerzhaft, aber vor allem positiv. Sie dauert immer noch an, und das ist gut so. Vor diesem Hintergrund gebe ich EFT und all mein Wissen gerne weiter, denn ich bin überzeugt, dass sich viele Menschen verändern möchten. Vielleicht ist dies auch ein Weg, die Welt etwas friedlicher, freundlicher und wärmer zu machen. Ich höre gerne von Ihnen, wenn Sie Ähnliches empfinden.
Dieser Beitrag wurde unter EFT abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.